Podcasts bieten vielfältige Möglichkeiten für moderne Unternehmen

Podcast bieten vielfältige Möglichkeiten für moderne Unternehmen
12.05.2015

Die Schweizer Fernseh- und Radiosender bieten ein breites Angebot an Podcasts. Meist dienen die abonnierbaren Audio- oder Videoaufnahmen als Zweitverwertung für bereits gesendete Formate. Printmedien nutzen die Audio- oder Videoaufnahmen ebenfalls seit einigen Jahren und im Bereich der Weiterbildung werden die per RSS-Feed angebotenen Podcasts immer häufiger genutzt. Unternehmen nutzen Podcasts zur Kommunikation und mit informativen und unterhaltsamen Inhalten erreichen sie vor allem die jüngeren Zielgruppen.

Die Anfänge des Podcasts gehen auf das Jahr 2000 zurück. Damals wurde das Konzept unter dem Namen Videoblogging entwickelt und die ersten fünf Jahre beschäftigten sich die Audioblogger nämlich mit Musik oder eigenen Erfahrungen, doch inzwischen sind Podcasts ein beliebtes Medium zur Informationsverbreitung und Weiterbildung. Seit iTunes 2005 eine eigene Kategorie für Podcasts erstellt hat, stieg die Verbreitung rasch an und heute nutzen Fernsehsender, Non-Profit-Organisationen und Unternehmen Podcasts aus ganz unterschiedlichen Gründen.

Die Potenziale von Podcasts

Eine gemeinnützige Idee funktioniert nur, wenn viele mitmachen. Lerninhalte werden besser im Langzeitgedächtnis verankert, wenn sie optimal aufbereitet werden und neue Produkte lassen sich im Zusammenhang mit themenrelevanten Informationen leichter vermarkten - all diese Möglichkeiten bieten Podcasts. Virales Marketing wird für Unternehmen, Vereine und gemeinnützige Organisationen immer wichtiger, denn mit vergleichsweise geringem Aufwand können neue Zielgruppen erreicht werden und das bringt die Produzenten sprichwörtlich in aller Munde. Informative, hochwertige und unterhaltsame Podcasts dienen der Unternehmenskommunikation und durch Übersetzungen von Podcasts in mehrere Sprachen lassen sich neue Märkte in anderen Ländern leichter öffnen. Professionelle Sprecher transportieren die Inhalte der Audio- oder Videoaufnahmen mit Emotion zur Zielgruppe, die auf dem Sofa, im Job oder unterwegs die Informationen aufnimmt. Laut einer Studie empfinden Nutzer von kostenlosen Podcasts kurze Werbungen nicht als störend und so lassen sich informative Inhalte optimal mit Marketingzwecken verbinden. Bereits innerhalb weniger Tage verbreiten sich mehrsprachige Podcasts überall auf dem Globus und daher ist die Werbewirkung der vergleichsweise einfach zu produzierenden Aufnahmen enorm hoch.