Eurovision Song Contest 2018 in Portugal

Interessante Fakten und Rekorde rund um den Song Contest
13.04.2018

Eurovision Song Contest 2018 in Portugal

Seit 1956 veranstaltet die Europäische Rundfunkunion (EBU) den internationalen Musikwettbewerb von Komponisten und Songwritern. Inzwischen sind mehr als 200 Millionen Zuschauer dabei, wenn ein neuer Sieger gesucht wird, denn dank der fast weltweiten TV-Übertragung kann man auch in Australien, Japan oder Kanada für seinen Favoriten mitfiebern. Am 12. Mai ist es wieder soweit und ab 21 Uhr Mitteleuropäischer Zeit treten in Lissabon in der Altice Arena die 26 Finalisten an. Neben den jeweils 10 besten aus den beiden Halbfinalen wurden nach den Regeln der EBU auch die Big Five und das Gastgeberland Portugal gesetzt. Zu den Big Five gehören die grössten Titelverteidiger und Geldgeber der EBU. Spanien, Italien, Deutschland, Frankreich und Grossbritannien sind also mit am Start, wenn neue und erfahrene Interpreten um die Musikkrone kämpfen.

Interessante Fakten und Rekorde rund um den Song Contest

Der Eurovision Song Contest lief bis 2001 unter dem französischen Namen Grand Prix Eurovision de la Chanson und im Jahr 2005 feierte man das 50-Jahr-Jubiläum mit einer grossen Show. Ihr Ziel war es, den besten Song des Grand Prix zu finden, der jemals teilgenommen hat und ABBA ging mit Waterloo als Sieger aus der Show hervor, für die jeder Zuschauer online seine Stimme abgeben konnte. Einen Rekord wird es auch in diesem Jahr mit insgesamt 43 Teilnehmerländern geben, weil Mazedonien und Russland ebenfalls wieder mit dabei sein werden.  In diesem Jahr gibt es auch wieder Teilnehmer, die bereits Erfahrung mit dem Song Contest haben. Der Niederländer Waylon trat bereits 2014 als Bandmitglied der Common Linnets an und der österreichische Sänger Cesár Sampson war bereits zweimal mal dabei. Die erfolgreichste Sprache mit 29 Siegen beim Song Contest ist eindeutig Englisch, gefolgt von Französisch und Hebräisch, wobei die Franzosen mit 14  und Israel mit 3 Siegen weit auseinander liegen.

Wie in jedem Jahr werden auch heuer viele Menschen rund um den Globus dabei sein, wenn der Vorhang für die grosse Show aufgeht und der Moderator die Zuschauer mit „Boa noite” (Portugiesisch für Guten Abend) begrüsst, während die Teilnehmer nervös hinter der Bühne auf ihren Auftritt warten. Mit unseren Dolmetschern und Übersetzungen, sowie anderen Sprachdienstleistungen in Portugiesisch sind wir auch ein kleiner Teil dieser schönen Tradition, die Menschen über unterschiedliche Sprachen hinweg verbindet.