Übersetzungen für Natur- & Umweltschutz

Übersetzungsbüro Naturschutz Umweltschutz Schweiz

Die Themen Umwelt- und Naturschutz sind nicht so neu, wie man vermuten könnte. Bereits im alten Rom klagte man über Luftverschmutzung, das Zupflastern von Seeufern und die Ausbeutung von Ressourcen im Bergbau. Lange Zeit galt der Naturschutz aber rein dem Erhalt von Ressourcen für zahlungskräftige Bürger. So liess man in England Wälder zu Verbotszonen erklären, um den Adeligen das Jagdwild gegen Wilderer zu schützen. Auch das für den Schiffsbau benötigte Holz wurde von vielen Herrschern vor unbefugten Zugriff geschützt. Der moderne Natur- und Umweltschutz wurde erstmals im Jahr 1899 in einer New Yorker Zeitung angeschnitten, denn schon damals war man sich offenbar darüber bewusst, dass Atemluft nicht zu sehr mit Kohlenstaub belastet werden sollte und verschiedene Landstriche besonders schützenswert sind. Heute gehören Umweltpolitik und Naturschutz fest zum Gesellschaftsbild vieler Staaten und spielen bei Bauvorhaben ebenso eine Rolle wie für die Produktion von Lebensmitteln und anderen Waren. Die Globalisierung birgt viele Chancen, hält aber auch Herausforderungen bereit, denn verschmutze Luft und belastetes Wasser machen vor Landesgrenzen nicht halt. Eine wertschätzende Kommunikation über Landesgrenzen hinweg und auf allen Kontinenten ist ein wichtiges Werkzeug, denn Aufklärung und Information sind die Basis für Veränderungen.

 

Übersetzungen bringen Umwelt- und Naturschutz über Landesgrenzen

Die EU verfolgt mit ihrer Umweltpolitik verschiedene Ziele und vor allem auch die Förderung von Zusammenarbeit auf allen Ebenen. Bereits 1972 trafen sich die Regierungsvertreter der Länder, um die ersten gemeinsamen Aufgaben einer europäischen Umweltpolitik zu vereinbaren. In grenznahen Regionen wirken sich Beschlüsse und Baumassnahmen oft direkt auf das Nachbarland aus, aber auch Probleme in weit entfernten Ländern können Auswirkungen auf die gesamte Menschheit haben. Tschernobyl oder Fukushima sind hier nur zwei bekannte Beispiele für die globale Herausforderung, die noch lange nicht von jedem Land gleichermassen angenommen wird.

Information ist ein Schlüsselbegriff für den Naturschutz und die Umweltpolitik einzelner Länder beeinflusst alle Menschen gleichermassen. Eine möglichst reibungslose und respektvolle Kommunikation gilt international als wichtige Basis für wichtige Entscheidungen und professionelle Übersetzer leisten einen wichtigen Beitrag, um diese Basis weiter auszubauen. Umweltstudien, gemessene Schafstoffe, gesundheitliche Entwicklungen in der Bevölkerung und andere stichhaltige Argumente können die Standpunkte von Umwelt- und Naturschützer in den jeweiligen Landessprachen deutlich unterstreichen, Informationsbroschüren und Flyer in verschiedenen Sprachen sorgen für zusätzliches Bewusstsein in allen Gesellschaften. Gleichzeitig helfen Verträge mit Rechten und Pflichten für alle dabei, die Standards zu erhalten und unterstützen den Ausbau neuer Schritte. Übersetzungsbüros begleiten die Verhandlungen an den verschiedenen runden Tischen und juristisch erfahrene Übersetzer sorgen auch im Vertragsrecht mit fundierten Fachübersetzungen dafür, dass Umweltschutzzonen eingerichtet und respektiert werden.