Welche Rolle spielt die Kreativität im Übersetzerberuf?

Kreativität & Übersetzung: Darum geht es im Wesentlichen

Denkt man an die Eigenschaften, die ein Übersetzer mitbringen muss, so scheint Kreativität auf den ersten Blick kein wesentlicher Pluspunkt zu sein. Gleichwohl ist Kreativität eine Fähigkeit von unbestreitbarem Nutzen, die es professionellen Übersetzern ermöglicht, unabhängig vom Thema des zu übersetzenden Inhalts eine qualitativ hochwertige Arbeit abzuliefern.

 

Welche Übersetzungen erfordern die meiste Kreativität?

Übersetzungen von rein informativen Inhalten, die man insbesondere im Finanz-, Gesundheits- oder Rechtsbereich antrifft, erfordern ein grosses Mass an Genauigkeit und wenig Kreativität. Um sämtliche in dieser Art von Dokumenten verwendeten Fachbegriffe fehlerfrei in eine andere Sprache zu übertragen, muss der Übersetzer Präzisionsarbeit leisten, die akribische Sorgfalt erfordert. Dies ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die wenig Spielraum für Interpretationen lässt und für die Kreativität keine wesentliche Eigenschaft darstellt.

Für alle anderen Arten von Inhalten, wie sie beispielsweise von Marketing- und Werbeagenturen erstellt werden, ist hingegen viel kreatives Gespür gefragt. Für den zwanglosen Stil und die verwendeten Werbeslogans und Wortspiele muss der Übersetzer Entsprechungen in der Zielsprache finden, damit die dadurch vermittelte Botschaft dem ursprünglichen Inhalt treu bleibt.

Wieder andere Übersetzungen verlangen vom Übersetzer das Eintauchen in einen kreativen Prozess. Dies gilt für literarische Übersetzungen (Gedichtbände, Romane...), Übersetzungen von Liedern, Multimedia-Inhalten (Videospiele, Untertitel von Filmen und Serien…) oder auch Inhalten sozialer Medien. All diese Textformate sind entsprechend dem kulturellen Kontext der jeweiligen Länder auszulegen. Zur Übersetzung eines Gefühls müssen folglich sprachliche Parallelen geschaffen werden, was ein hohes Mass an Kreativität erfordert.

 

Kreatives Gespür ist für den Übersetzerberuf unerlässlich

Wenn die Zielsetzung einer jeden Übersetzung darin besteht, ein mit der Originalversion übereinstimmendes Ergebnis zu erhalten, ist die Bedeutung von Kreativität im Übersetzungsprozess nicht ausser Acht zu lassen. Ein Übersetzer muss kreativ sein, um das übersetzte Werk an das Zielpublikum anpassen zu können. Dabei muss er den kulturellen Hintergrund des Landes berücksichtigen, da ein Text, der beispielsweise für ein Schweizer Publikum geschrieben wurde nicht dieselben Bezugnahmen enthalten muss wie ein Text, der für die Verbreitung in Japan bestimmt ist.

Ein kreatives Gespür zu besitzen ist demnach eine wesentliche Eigenschaft eines Übersetzers, insbesondere bei bestimmten eher literarischen Übersetzungen, wenngleich jede Art von Übersetzung die dem Beruf des professionellen Übersetzers innewohnende Anpassungsfähigkeit erfordert.

In jedem Fall muss ein Übersetzer folglich über ein gewisses Mass an kreativer Intuition verfügen, da die Gestaltung und Anpassung von Texten einen wesentlichen Bestandteil des Übersetzungsprozesses darstellt, um einen Endtext abliefern zu können, bei dem man nicht erkennt, dass es sich um eine Übersetzung handel.

 

Kreativität und Übersetzung: Darum geht es im Wesentlichen

  • In Abhängigkeit von dem zu übersetzenden Inhalt erfordert der Übersetzungsprozess ein mehr oder weniger grosses Mass an kreativem Feingefühl.
  • Bei der Übersetzung von literarischen Texten, Werbe- oder Marketinginhalten spielt Kreativität eine wichtige Rolle.
  • Jeder Übersetzer muss Kreativität unter Beweis stellen, um einen Endtext abzuliefern, der den Übergang von einer Sprache zur anderen nicht erkennen lässt.

 

Neuen Kommentar hinzufügen